Was gibt's Neues

August 2021

Bayernwerk - Energiemonitor fertiggestellt

Im Energiemonitor von Bayernwerk wird die lokale Energie visualisert und man kann Energieerzeugung und -verbrauch in der jeweiligen Kommune nahezu in Echtzeit mitverfolgen.
Man sieht u.a. die Entwicklung der Eigenversorgung und den Anteil regionaler Stromversorgung, zu der auch wir mit unseren Solaranlagen beitragen.
Die Erzeugung ist dabei aufgegliedert in Biomasse, Photovoltaik, Wasserkraft und weitere Erzeuger - der Verbrauch gliedert sich in Industrie und Gewerbe, Kommunale Anlagen und private Haushalte.

  Energiemonitor Feldkirchen-Westerham   Energiemonitor Weyarn



Mai 2021


Weiterer Ausblick für 2021

Meeting

Mittlerweile wurde von der Steuerkanzlei der vorläufige Jahresabschluss 2020 erstellt, den wir auf einer Online-Beiratssitzung am Freitag den 24. April 2021 besprochen haben. Dabei haben wir auch die Vorschläge für die Ausschüttungssätze für das Ertragsjahr 2020 festgelegt, sowie alle weiteren erforderlichen Sachverhalte besprochen.
In einem normalen Jahr wären wir auf Grund unserer vorhandenen Unterlagen, längst in der Lage eine Gesellschafterversammlung abzuhalten, um das vergangene Jahr abzuschließen. Leider werden wir weiterhin durch die noch geltenden Beschränkungen aus der Infektionsschutzverordnung ausgebremst.
Nachdem sich nun auf Grund der fortschreitenden Impfungen die Lage zu verbessern scheint haben wir beschlossen, unsere ordentliche Gesellschafterversammlung in Präsenzform am Freitag den 23.07. oder 30.07.2021, mit den zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygienevorschriften, zu planen und vorzubereiten.
Bitte halten Sie sich die beiden Tage schon mal frei.
Sollte zu den genannten Terminen immer noch keine Präsenzveranstaltung erlaubt sein, werden wir im August wiederum eine Abstimmung mit Stimmzetteln herbeiführen, um so bald wie möglich die Ausschüttungen vornehmen zu können.
Ich werde Sie rechtzeitig über die jeweiligen Schritte informieren und Ihnen die Einladung zeitnah zukommen lassen.
Das Jahr 2020 brachte uns außerordentlich gute Erträge und Sie können wieder mit sehr guten Ausschüttungssätzen rechnen.
Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Ernst Weidl
Geschäftsführer



März 2021

Sonnenblumen
Jahresabschluss und Gesellschafterversammlung 2020

Sehr geehrte Gesellschafterinnen und Gesellschafter,

das Corona-Virus hält uns weiter in Atem und wir befinden uns bereits seit November wieder im sog. „Lockdown“.
Gottseidank laufen unsere Anlagen auch mit dem Virus ohne Probleme und wir konnten nach einem etwas mageren Januar im Februar wieder bessere Erträge erwirtschaften.
Die Steuerkanzlei Strobl ist derzeit dabei die Zahlen für das Jahr 2020 zu verarbeiten und einen vorläufigen Jahresabschluss 2020 zu erstellen. Sobald es die Infektionsschutzverordnung zulässt werden wir eine Beiratssitzung abhalten. Ich kann Ihnen aber schon die freudige Mitteilung machen, dass die Stromerträge besser waren als im guten Jahr 2019.

Ich hoffe, dass wir 2021 wieder eine Gesellschafterversammlung in Präsenzform abhalten können. Wenn es soweit ist bekommen Sie natürlich rechtzeitig eine Einladung.
Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute, für alle, die darauf warten, einen baldigen Impftermin und für uns alle ein Ende der Pandemie.
Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Ernst Weidl, Geschäftsführer



April 2020

Gesellschafterversammlung und Steuerbescheinigung für das Jahr 2019

Sehr geehrte Gesellschafterinnen und Gesellschafter,

wie Sie wissen mussten wir auf Grund der aktuellen Lage wegen des Corana-Virus und der damit erlassenen Ausgangsbeschränkungen unsere bereits für den 03. April 2020 terminierte  Gesellschafterversammlung leider auf unbestimmte Zeit verschieben. Sobald die Ausgangsbeschränkungen soweit aufgehoben werden, dass eine Teilnahme für alle Gesellschafter ohne Risiko möglich ist, werden wir einen neuen Termin festsetzen und Sie natürlich in der vorgesehenen Zeitspanne darüber informieren.

Derzeit erreichen uns von Gesellschaftern mehrfach Anfragen ob es möglich ist, schon vorab eine Bescheinigung, die den steuerlichen Gewinn des einzelnen Gesellschafters ausweist, herauszugeben.
Leider muss die Höhe der Ausschüttung für das jeweilige Projekt erst von der Gesellschafterversammlung beschlossen werden bevor derartige Bescheinigungen erteilt werden können. Die Vorschläge des Beirates sind rechtlich nicht bindend und können nicht Grundlage einer Steuerberechnung sein.
Die steuerlich relevanten Daten werden nach unserer Gesellschafterversammlung mit der jeweiligen persönlichen Steuernummer eines jeden Gesellschafters von unserer Steuerkanzlei direkt an das Finanzamt übermittelt. Die Daten werden dort automatisch zusammengeführt. Sie können also ohne Bedenken Ihre Steuererklärung für das Jahr 2019 an das Finanzamt übermitteln, auch wenn Ihnen die gewohnte Bescheinigung der GbR für das vergangene Jahr noch nicht vorliegt.

Wir hoffen, dass die Kurve der Neuinfektionen bei Covid-19 bald abflacht und die derzeit gültigen Beschränkungen deshalb zurückgenommen werden können.
Bleiben Sie alle gesund!

Herzliche Grüße
Ernst Weidl
Geschäftsführer


 

Windradbesichtigung 20-9-2019September 2019

Rund um und ins Windrad
SOLARSTROM Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR organisierte die
Besichtigung des Bürgerwindrades in Bruck bei Grafing

Auf der Gesellschafterversammlung der Solarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR im März 2019 haben  Werner Stinauer und Johann Zäuner ihr Bürgerwindrad in Osterkling in der Nachbargemeinde Bruck zwischen Glonn und Grafing in einem eindrucksvollen Vortrag präsentiert.  Viele wollten daraufhin mehr darüber erfahren.

Die SOLARSTROM Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR organisierte deshalb
am Freitag, den 20. September 2019 einen Besichtigungstermin für alle Gesellschafter und Interessierte.

>> hier gehts zu den Fotos


 


Juni 2019

Neuer Wind bläst durch das sonnige Bürgerprojekt
Wechsel in der Geschäftsführung der Solarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR

Nach Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetz im Jahr 2000 begannen viele Privatinvestoren die Kraft der Sonne in Photovoltaikanlagen auf Ihren eigenen Hausdächern zu nutzen.
2004 eröffnete sich durch die Gründung der Solarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR  auch für alle Bürger der Gemeinden Feldkirchen-Westerham und Weyarn die Möglichkeit gemeinsam die kraftvolle Energie der Sonne auf öffentlichen Dächern zu nutzen.
Zusammen mit ehrenamtlichem Engagement, politischen  Kontakten und kaufmännischem Know-How startete das erste Projekt in Feldkirchen-Westerham, dem zehn weitere in den beiden Gemeinden folgten.
143 Bürger haben mittlerweile über 1 Mio Euro investiert, wobei die Anlagesumme pro Person und Objekt auf 5 Anteile à 1000 € beschränkt ist. Dadurch ist gewährleistet, dass es sich tatsächlich um eine "Bürgergesellschaft" handelt.

Optimale Sonneneinstrahlung, gute Objektlagen der Dächer und wirtschaftlich stetig verbesserte Optimierungen in Fix- und Sachkosten erfreuen Jahr für Jahr alle beteiligten Gesellschafter. Für das Jahr 2018 gab es Ausschüttungen von 7,5 % bis zu 11,5 %! Aber nicht nur die Rendite ist und war ein Grund für die Gesellschafter sich an den Projekten zu beteiligen. Bis jetzt wurden durch alle Anlagen über 2,1 Mio. Tonnen CO2-Emissionen eingespart – ein nicht unerheblicher Beitrag für den Klimaschutz.

Die bisherige Erfolgsgeschichte der Gesellschaft ist eng mit dem ehrenamtlichen Engagement von Heinz Oesterle verbunden. 15 Jahre als Geschäftsführer steckte er nicht nur sein Herzblut, sondern einen Großteil seiner Freizeit in die Projekte. 15 Jahre lohnende Sonnenrendite – wir sagen DANKESCHÖN.

Zum 31.05.2019 hat Heinz Oesterle sein Amt als Geschäftsführer der Solarstrom Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR niedergelegt. Auf der Gesellschafterversammlung wurde der bisherige Beirat Ernst Weidl zum neuen Geschäftsführer berufen. Er führt nun zusammen mit dem weiteren Geschäftsführer Franz Bergmüller die Gesellschaft. Ihnen zur Seite stehen der fünfköpfige Beirat und als Büroassistenz Andrea Zintl. Auch im Beirat gibt es einige Veränderungen. Ausgeschieden sind Reinhold Mareis und Klaus Eifler, die ebenfalls 15 Jahre engagiert zum Wohl der Gesellschaft beigetragen haben. Auch dafür ein herzlicher Dank. Als neue Beiräte fungieren nun Heinz Oesterle, der damit seinen Erfahrungsschatz zur Verfügung stellt, sowie Ulrich Bauder und Thomas Bönisch.

Auf der ersten Sitzung des neuen Beirats wurde unter anderem darüber gesprochen weitere Projekte in Angriff zu nehmen. Sollten die Rahmenbedingungen stimmen, wäre sogar noch eine Realisierung Ende 2019 möglich.

Der Vorstand der SOLARSTROM Feldkirchen-Westerham & Weyarn GbR

v.l.n.r. Beirat Michael Weber, Geschäftsführer Ernst Weidl, Büroassistenz Andrea Zintl,
Beiräte Ulrich Bauder, Thomas Bönisch und Heinz Oesterle, Geschäftsführer Franz Bergmüller